Aktuelle Tourenberichte

weitere Tourenberichte:

>

DAV Skiwochenende Februar 2019

Wie so oft treffen sich zu Beginn eines Jahres die Brettlfans zum Langlauf in der Erzgebirgsregion, um sich in den Loipen auszutoben. In diesem Jahr hatten wir erneut eine Unterkunft im kleinen Ort Abertamy in Tschechien gebucht. Vor der Anreise informierte uns der Vermieter, dass in diesem Jahr die Schneehöhe bis zu 1,50 Meter hoch sei und eventuell Schneeketten nötig wären !

Angekommen im Ort fahren wir durch hohe Schneemauern, auf teilweise mit Fräsen frei geräumten Straßen zum frei geschippten Parkplatz unsere Pension. Alle erreichten im laufe des Tages unbeschadet unsere Unterkunft für die nächsten zwei Tage. Ein Bezug dieser war erst gegen 16:00 Uhr vorgesehen und somit nutzten einige der früher angereisten 13 Teilnehmer die Zeit, sich mit den vorherrschenden Bedingungen vertraut zu machen. Am Abend wurden bei einem frisch gezapften CZ Bier viele lustige Episoden der vergangenen Skitouren erzählt !

Am Morgen des Folgetages wurde es ernst, denn der Wanderleiter Jörg Helbig hatte sich eine Langlauftour von ca. 25 km ausgedacht. Das bisherige Hochdruckgebiet hatte sich leider verabschiedet und jetzt folgte ein Wettersturz, der uns Nebel, Sturm und Temperaturen nahe der 0 – Grad Grenze brachte. Über Nacht hatten sich die Bedingungen teilweise verschlechtert. Alle wollten aber jetzt los, auch wenn die Loipen über freien Flächen durch Sturm und Regen in keinem guten Zustand und dazu im Nebel kaum sichtbar waren !

Im Wald änderte dieses zum Vorteil, aber die stark mit Schnee und Eis behangenen Bäume stellten deswegen eine Gefahr dar. Der eine oder andere Baum brach unter dieser Last zusammen und legte sich in die Loipen. Bei der geplanten Langlauftour führten uns die Loipen von Abertamy vorbei am Imbiss Rote Grube, hoch nach Bludna und mit einer Abfahrt in das Tal nach Haje, wobei hier schon etwas Erfahrung erforderlich war. Alle meisterten diese Hürde mit Bravur. Nach Überquerung des Schwarzwassers war unser nächstes Ziel stetig bergan die Nepomuk Kapelle und kurz danach erfolgte eine ausgiebige Rast an der Schutzhütte bei der Halbmeile. In guten Loipen gelangten wir im leichten auf und ab nach Myslivny. Hier hatte sich der Wanderleiter noch eine kleine „ Umkürzung „ ausgedacht, die die geplante Tour noch um ca. 5 km verlängerte !?! Gegen Mittag wurde am Fuße des Spicak Berges noch einmal eine Rast eingelegt, um Kraft für den nun längeren Rückweg zu tanken. Erneut ging es bergan und wir erreichten die CZ Skimagistrale, der wir bis zum Imbiss Rote Grube folgten. Hier schloss sich der Kreis unserer Tour. Eine Einkehr verwehrte uns der große Andrang an Skitouris und somit begann die Abfahrt zu unserer Pension in Abertamy, wo Kaffee und Kuchen, der Lohn dieser nun auf 30 km verlängerten Tour anstand. Eine lange Tour, bei dem manch einer der Teilnehmer gern auf die Verlängerung verzichtet hätte !

Am Abend waren alle wieder gut erholt, und es stand wie jedes Jahr ein selbst hergestelltes „ Menü „ auf dem Plan. Alle Teilnehmer beteiligten sich in verschiedenster Form am Gelingen dieses Festmahles, was hier unser Geheimnis bleiben soll !!! Um Bauchschmerzen abzuwenden, sollte am Schluss ein Becherovka helfen ? Auch dieser Abend endete in fortgeschrittener Zeit bei Erzählungen von lustigen Berg und Ski Erlebnissen.

Ein kleines Wetterfenster schenkte uns am nächsten Vormittag noch einmal eine etwa 12 km Skitour, wo sich der Plattenberg als Ziel sogar bei Sonne präsentierte. Nach der Rückkehr zu unseren Fahrzeugen setzte leichter Niederschlag ein, weshalb uns die Abreise nicht all zu schwer viel.

Bei diesem Skiwochenende 2019 hatten wir so viel Schnee, wie seit etwa 10 Jahren nicht mehr, nur das Wetter wollte nicht so recht mitspielen !

Die Teilnehmer bekundeten trotzdem ein gelungenes Wochenende und verwiesen auf eine Wiederholung im Jahr 2020.

Bis dahin Ski Heil und schöne Bergerlebnisse im Sommer

Jörg Helbig

P1130611c.jpg P1130614c.jpg
P1130615.JPG P1130617c.jpg
P1130625.JPG P1130625m.JPG
P1130626.JPG P1130628.JPG
P1130629.JPG P1130640.jpg
P1130650.JPG