Aktuelle Berichte

JDAV Frühjahrswanderung - Rund um Berggießhübel

Der März neigt sich dem Ende zu und das heißt, die Frühjahrswanderung steht an. Jedes Jahr geht es ins Elbi, um auf kleinen und/oder unbekannteren Wegen diesen schönen Flecken zu erkunden. Dieses Jahr war der Plan einmal rund um Berggießhübel zu wandern. Auf dem ersten Blick eher unbedeutend, gibt es hier jedoch wirklich viel zu sehen.

Obwohl die Wettervorhersage nichts Gutes verheißt, haben sich 21 Leute auf den Weg nach Berggießhübel gemacht. Am Spaßbad Billy ging es los, die Kleine Bastei rechts liegend lassend an den Zehistaer Wänden entlang zu den Felsenbrücken. Zwischenzeitlich wurden natürlich die am Weg liegenden Felsen bebouldert. Emma wurde abwechselnd in ihrem Croozer über die nicht ganz kinderwagentaugliche Wege geschoben und ihr hat es sichtlich gefallen. Nach einer kleinen Mittagspause an der Gersdorfer Ruine, u.a. mit Haribo und Bier, sind wir an den vielen Mühlsteinbrüchen vorbei zum Jagdstein gelaufen. Jetzt hieß es Höhenmeter machen - Abstieg nach Giesenstein und Gegenanstieg auf die Panoramahöhe. Während Emma gemütlich in der Manduka geschlafen hat, waren spätestens auf der Panoramahöhe alle erwärmt. Von jetzt an ging es nur noch bergab - über die Eisenstraße nach Zwiesel wieder zurück zum Auto. Pünktlich am Parkplatz wurden die Schleusen im Himmel wieder geöffnet und es hörte nicht mehr auf zu regnen. Wenn das mal kein Timing ist!

Sebastian Flemmig

IMGP3005.jpg
IMGP3009.jpg
IMGP3011.jpg
IMGP3012.jpg
IMGP3015.jpg
IMGP3021.jpg