Aktuelle Tourenberichte

Mit Ren_tieren unterwegs !

Jörg Helbig

Immer Donnerstag´s, treffen sich 2 x im Monat die sogenannten Ren-Tiere. Dabei handelt es sich nicht um schnelle Bewegungen, sondern dieses betrifft Personen, die eventuell das Rentenalter erreicht haben bzw. an diesem Tag freie Zeit zur Verfügung haben. Bisher beteiligten sich an der im Internet veröffentlichen Ausschreibung immer 10 – 15 Ren_tiere an diesem Herdentrieb.

Am 21. April 2016 hatte unser Leittier Dr. Frank Tröger, der auch Geburtshelfer dieser Herde ist, seine Ren_tiere nach Hartenstein auf einem Parkplatz nahe der Burg Stein bestellt. Pünktlich 09:00 Uhr konnten sich die 11 angemeldeten Teilnehmer in Bewegung setzen. Ein erster Zwischenstopp erfolgte an der Prinzenhöhle im Hartensteiner Wald mit einer ausführlichen Info über die Bedeutung dieser Höhle. Hier konnte auch der bisherige Flüssigkeitsverlust aufgefüllt werden. Vorbei am Knoblauchfelsen führte uns das Leittier später auf dem ansteigenden Lößnitzer Weg, vorbei an einigen Infotafeln, durch den Mischwald zu einer Futterraufe für das Mittagsfutter. Nach Überqueren des Autobahnzubringer erlebten wir, wie Viehtriebe (Wege) nach der Waldbearbeitung mit schwerer Technik aussehen ! Hier musste jedes Tier seine Hufe gezielt aufsetzen, um nicht zu stürzen. Der Edelhof bei Alberoda, eine ehemalige Ausspanne auf dem Salzweg von Halle nach Prag war hier ein weiterer Anlaufpunkt unserer Runde. Zurück im Hartensteiner Wald führte uns ein steiler Weg abwärts, vorbei am noch geschlossenen Freibad Hartenstein bis zur Schlossruine Hartenstein. Den verschlossenen Innenhof der Ruine konnte wir auch mit unserem Hufen nicht öffnen. Nach 14 km und 350 Hm trabten wir bei traumhaften April - Wetter hinter unserem Leittier noch in ein Café in Hartenstein, zum letzten Futterfassen.

Frank, alle Herdentiere danken Dir und wünschen sich weiterhin ein solch starkes Ren als Führungstier, vielleicht für eine noch größere Herde.