Sektionsleben

Die erste Sektion Chemnitz wurde vor mehr als 130 Jahren, am 01.01.1882 gegründet.
Am 31. Mai 1990 fand die Wiedergründung mit 57 Mitgliedern in Chemnitz statt. Die Zahl der Mitglieder wuchs seither kontinuierlich.
Im Februar 2016 gehörten der Sektion 2407 Mitglieder an (davon 877Frauen und 1530 Männer). Die Altersstruktur sieht folgendermaßen aus:


 

Für die Sektion ist eine große Anzahl von Mitgliedern ehrenamtlich tätig.
Sie organisieren das Vereinsleben, arbeiten in der Geschäftsstelle, kümmern sich um den Internetauftritt, erstellen das Mitteilungsheft heraus, organisieren Diavorträge, leiten Touren und Trainingsstunden, usw.

Für die qualifizierte sportliche Betreuung der Mitglieder stehen der Sektion ehrenamtlich arbeitende und vom DAV ausgebildete Fachübungsleiter, Jugendleiter, Übungsleiter und Wanderleiter zur Verfügung.

Von ihnen werden Ausbildungskurse für die Mitglieder in folgenden Schwerpunktrichtungen durchgeführt:
Wetterkunde, Alpine Gefahren, Mittelgebirgsklettern, Bergsteigen, Eisklettern, Skibergsteigen, Skifahren (Abfahrt und Langlauf), Klettersteiggehen, Gletscherkurse, Allgemeine Sportgruppe und Training der Kinder- und Jugendgruppen.


Aktivitäten unserer Sektion

  • Betreuung der Klettergebiete im Erzgebirge und des Ausbildungszentrums Wolkenstein
  • Betreuung der Sektionsjugend über den JDAV
  • Betrieb der Indoor-Kletterwand in der Turnhalle der Montessori-Mittelschule
  • Organisation von Tages- und Mehrtageswanderungen
  • Organisation von Alpentouren (Hochgebirgswandern und Bergsteigen)
  • Realisierung von Skihochtouren
  • Durchführung von Expeditionen
  • Materialausleihe für Sektionsmitglieder
  • Pflege und Entwicklung einer Vereinsbibliothek
  • Verkauf von DAV-Karten und DAV-Material
  • Herausgabe von jährlich 2 Mitteilungsheften
  • Partnerschaftliche Unterstützung der Stadt Chemnitz und ihrer Vereine/Organisationen (z.B. Klettertraining für Blinde, Klettern für Schulkinder)
  • Archivierung der Gipfelbücher der Klettergipfel des Erzgebirges und von Sektionsdokumenten
  • Arbeitseinsätze beim Wegebau oder in Klettergebieten
  • monatlicher Stammtisch der Sektion mit Diavorträgen
  • Kooperation mit befreundeten Sektionen (z.B. Sektion Rüsselsheim, Sektion Sand in Taufers, den sächsischen und ostdeutschen Alpenvereinssektionen)
  • jährliche Jahreshauptversammlung zur Rechenschaftslegung und Planung der Arbeit