Aktuelle Berichte

Boofen am Rauenstein

IMGP5175.JPG

Am 3.10.15 war es wieder soweit. Es ging Boofen in die Sächsische Schweiz. Bei Sonnenschein und fast 20°C trafen wir uns am Hauptbahnhof. Zu acht starteten wir 9 Uhr mit dem Zug, um 2 Stunden später unser Ziel Rathen zu erreichen. Von dort aus ging es zu Fuß zum Rauensteinturm. An unserem Lagerplatz war es alles andere als warm und sonnig und so hieß es schnell den Gurt anziehen, um den Gipfel zu erklimmen. Durch anspruchsvolle Kletterwege war der Tag gekennzeichnet. So versuchte Sören seine erste 10a, schaffte es allerdings nur bis zum 2. Ring. Um der Kälte an unserem Lagerplatz aus dem Weg zu gehen ging es weiter zum Dreufreundesstein. Dort stieg Sarah für uns Mädels 2 wunderschöne Wege vor. Unweit vom letzten Gipfel lag unsere Boofe, welche perfekt für 10 Personen ausreichte. Denn nach unserem selbst gekochtem 5 Sterne Boofemenü sind am Abend noch Franz und Felix zu uns gestoßen. Bei abendlichen Teelichtschein ließen wir den Abend ausklingen und krochen anschließen in unsere Schlafsäcke.

Von der Helligkeit oder spätestens von Emma geweckt begann der neue Tag. Nach dem Packen und vom Frühstück gestärkt ging es auf Richtung Nonne, um die Ersten am Fels zu sein. So hatten wir freie Wahl der Kletterwege. Mit reichlich Sonne wurden wir auf dem Gipfel belohnt, so das es nur die Aussicht auf einen weiteren Kletterweg schaffte, einem vom Gipfel zu locken. Auch die Eltern von Felix und Franz fanden den Weg zu uns. Die Gruppe wuchs so immer weiter. Nach 3-4 schönen Kletterrouten ging es wieder Richtung Bahnhof. Mit der Hoffnung auf ein weiteres mal Sächsischen Schweiz in diesem Jahr ging es wieder mit dem Zug nachhause.

Bianca Oltmanns

IMGP5184.JPG
IMGP5192.JPG
IMGP5194.JPG
IMGP5208.JPG
IMGP5229.JPG
IMGP5241.JPG
IMGP5253.JPG
IMGP5258.JPG
IMGP5274.JPG
IMGP5283.JPG